Welchen Regeln gutes Webdesign unterliegt haben wir im ersten Artikel „Was ist gutes Webdesign?“ erklärt. Aber nicht nur Regeln machen eine Webseite. So treffen Sie die richtigen Entscheidungen für ein erfolgreiches Webdesign.

Außergewöhnlich oder Wertefest?

Kennen Sie den Fels in der Brandung? Stellen Sie sich vor, er würde hereinfliegen, sich dreimal drehen und dann mit einem lauten „Plopp“ wieder verschwinden. Würden Sie eine Versicherung auf dieser Webseite abschließen? Effekte und Animationen können Ihr Produkt unterstützen. Falsche Effekthascherei kann das Gegenteil bewirken. Wenn Sie als Bank oder Versicherung planen, eine aufwändig animierte Webseite zu gestalten, dann muss Ihre Werbeagentur ein sehr mutiges Konzept dafür erarbeitet haben.

Vergessen Sie auch bei Effekten und Animationen nie: Nach Mut kommt Übermut.

Verspielt oder seriös?

Serifenschrift auf eckigen Buttons. Die Texte sind streng formatiert und alles ist auf Seriosität getrimmt. Das Unternehmen ist 150 Jahre alt. Unnötiges Klimbim ist völlig unerwünscht. Auch Animationen und lustige Effekte passen der Geschäftsführung nicht. Solche Vorstellungen sind Webdesignern nicht fremd. Dumm nur, wenn es sich um einen der ältesten Spielwarenläden Deutschlands handelt.

Wählen Sie bewusst den Stil, der zu Ihren Produkten passt. Lassen Sie persönliche Präferenzen beiseite. Fragen Sie Ihre Kunden, in diesem Fall Kinder und große Kinder. Wenn denen Ihre Webseite gefällt, verkaufen Sie. Sonst nicht.

Schwarz/Weiß oder Knallig bunt?

Verkaufen Sie Neon-Produkte? Dann wäre ein schwarzer Webauftritt genau das Richtige für Sie. Klingt verrückt, macht aber Sinn. Denn wer würde noch ein Auge auf die bunten Produktbilder werfen, wenn die ganze Webseite vor knalligen Farben trieft. Wenn Sie wissen möchten, wie Ihre Produkte am besten gesehen werden, nehmen Sie verschiedenfarbiges Tonpapier und kleben die Bilder auf. Hängen Sie die Bilder in einen Gang und beobachten Sie Passanten. Hört sich wie ein Kinderspiel an, ist aber ein bekannter Trick der Werbeprofis.

Das Internet ist wie ein langer Gang mit Tonpapier. Wenn Ihr Produkt nicht überzeugt und begeistert, ist die nächste Webseite nur einen Schritt entfernt.